Harmonischer Ersatzneubau in Urdorf ZH.

Ein Einfamilienhaus der besonderen Art und Weise durften wir im Sommer 2017 in Urdorf ZH erstellen. Ein architektonisch auffallender Ersatzneubau inmitten eines traditionellen Wohnquartiers.

Das Bauherren-Ehepaar hat sich entschieden, ihr altes Gebäude, welches circa im Jahre 1910 erbaut wurde, zugunsten eines modernen und energieeffizienten Ersatzneubaus abzubrechen. Das enorme Energiesparpotenzial war nur einer der vielen Gründen, die für einen Neubau sprachen.

Das Einfamilienhaus mit drei Stockwerken fällt in dem etwas älteren Quartier definitiv auf und bietet der jungen Familie genügend Platz zum Wohlfühlen und Geniessen. Das gesamte Erscheinungsbild wird geprägt von unterschiedlichen Materialisierungen wie Holz, Verputz, Metall, Stein und Glas. Im Obergeschoss wurde die Fassade, bestehend aus einer druckimprägnierten und geölten Holzschalung aus schweizerischem Weisstannenholz, sichtbar gelassen. Im Kontrast dazu wurde die hinterlüftete Holzfassade im Erdgeschoss mit einem Aussenverputz ausgeführt.

Weiter fällt sicher auch die Metallplattenbekleidung und die Glasfront, welche sich im Aussen- und Innenbereich durch die gesamte Baukörpermitte ziehen, auf.  Diese stehen in perfektem Einklang mit dem Element Holz und machen den Neubau zweifelsohne zu einem architektonischen Meisterstück, welcher ein Beweis dafür ist, wie modern und vielseitig der heutige Holzbau sein kann.

Abgerundet wurde der Ersatzneubau mit einem Terrassendeck aus Holz, welcher besonders in den warmen Monaten als zusätzlicher Aussenraum genutzt werden kann und in diesem Sommer bestimmt oft genutzt werden konnte.

Architektur: Axel Neuhaus, bauwerk architekten gmbh, Winterthur

Ähnliche Beiträge aus der selben Kategorie:

18. Feb. 2020

Wohnzimmer im Freien.

Ein Terrassenboden aus Holz verbreitet ein offenes Wohngefühl und Gemütlichkeit wie kein anderer Belag. Damit das Wohnzimmer im Freien stets gepflegt aussieht, sollten Sie ein wenig Aufwand in die regelmässige Reinigung und Instandhaltung stecken.

Weiterlesen