Anbau in Emmen, LU

Holzbaukunst im historischen Areal Rathausen für die SSBL (Stiftung für Schwerbehinderte Luzern).
Moderner, konventioneller Holzbau mit sichtbaren Verbindungen.

Das Projekt in Emmen ist in Total vier Teilprojekte aufgeteilt. Momentan sind wir gerade an den Arbeiten für das erste Teilprojekt, wo mehr Platz für Lagerräume entsteht.
Dabei dürfen wir einen zweigeschossigen Anbau an ein bestehendes Gebäude erstellen. Es handelt sich um einen modernen, konventionellen Holzbau. Alle Holzbauteile bleiben sichtbar und werden nicht verkleidet. “Und weil eben alles sichtbar ist, darf nichts schief gehen. Zusammen mit unserem Baustellenteam schaue ich, dass alle verbauten Teile exakt und sauber montiert werden.” sagt unser Projektleiter, Roman Stadelmann.

Hindernisfrei, attraktiv und abwechslungsreich. Mit den diversen Teilprojekt-Arbeiten, welche sich bis Ende dieses Jahres erstrecken, schaffen wir Räume, in denen Menschen mit Beeinträchtigung persönliche Möglichkeiten leben und entwickeln können. Wir sind stolz, dass wir mit den Arbeiten die Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung erleichtern können.

Bauleitung: TGS Bauökonomen AG, Luzern

Ähnliche Beiträge aus der selben Kategorie:

05. Mai. 2021

Sanierung 440-jähriges Fassbind-Haus

Was dieses Gebäude wohl alles zu erzählen hätte? Denn das Fassbind-Haus in Küssnacht am Rigi zählt zu den ältesten Gebäuden im Bezirk. Wir dürfen dem historischen Gebäude neuen Glanz verleihen.

Weiterlesen