Wie ein denkmalgeschütztes Haus zu neuem Leben erwachte.

Wenn Altes erhalten bleibt und in neuem Glanz erstrahlt, dann wird es auch für künftige Generationen noch viele schöne Geschichten zu erzählen haben. So das denkmalgeschützte Haus zur Gerbe in Rothenburg LU, welches gemäss Baugeschichte der Gemeinde Mitte 18. Jahrhundert erbaut wurde.

Zur langfristigen Erhaltung und Umnutzung der Anlage der ehemaligen Gerberei durften wir als Holzbauer bei der Sanierung des geschichtsträchtigen Haupthauses und beim Ersatzneubau des ehemaligen Schopfes mitwirken.

Ein Herzensprojekt, über welches wir gerne ausführlicher in unserem Erfahrungsbericht erzählen.

Ähnliche Beiträge aus der selben Kategorie:

27. Sep. 2018

Anerkennung vom Prix Lignum.

Das im Jahr 2017 erbaute Schulhaus in Nottwil ist zweifelsohne ein Projekt der besonderen Art. Dafür eine Anerkennung vom Prix Lignum zu erhalten, erfüllt uns mit grossem Stolz.

Weiterlesen

25. Sep. 2018

Harmonischer Ersatzneubau in Urdorf ZH.

Ein Einfamilienhaus der besonderen Art und Weise durften wir im Sommer 2017 in Urdorf ZH erstellen. Ein architektonisch auffallender Ersatzneubau inmitten eines traditionellen Wohnquartiers.

Weiterlesen

24. Sep. 2018

Spektakulärer Einsatz auf der Königin der Berge.

Im Mai diesen Jahres haben wir die Bautätigkeiten auf der Rigi-First wieder aufgenommen und zwei weitere Lodges sind am Entstehen. Im August folgte der Höhepunkt der zweiten Etappe. Die Holzelemente wurden mit dem Helikopter auf rund 1'453 Meter ü. M. geflogen.

Weiterlesen